Die Umgebung

Unsere Tipps

Nur wenige Kilometer von Jesolo entfernt können Sie weitere, vom Wasser umgebene Badeorte inmitten einer zauberhaften Natur entdecken: Caorle, Cavallino und Lio Piccolo.

Besonders schön ist die Strecke von Jesolo nach Cavallino mit dem atemberaubenden Blick auf die Lagune und dem Radweg direkt am Wasser oder, noch ein bisschen weiter, bis zum berühmten Lio Piccolo, wo sich Ihnen mit dem sich im Wasser spiegelnden Himmel in all seinen Farben ein eindrucksvolles Bild öffnet, zusammen mit den Farben der zwischen schlickiger Lagune und Salzmarschen aus dem Wasser auftauchenden Vegetation. 

Zum Tagesabschluss können Sie noch die Batterie Vettor Pisani besichtigen, um mehr über die Geschichte dieser Gegend zur Zeit des Ersten Weltkriegs zu erfahren.

Fluss

Um den Fluss, die Felder und die Fischereilagunen besser zu entdecken, ist ein Besuch in Caposile, Jesolo und Salsi ideal: Der Fluss erweist sich mit der üppigen Natur, die trotz der Präsenz des Menschen die Flussufer und das ewig fließende Wasser bereichert, von unglaublicher Schönheit.

Zusammen mit der Lagune von Venedig werden Sie an den reizvollen und geheimnisumrankten Flussufern die absoluten Protagonisten dieser Tour sein.

Zusammen mit der Lagune von Venedig werden Sie an den reizvollen und geheimnisumrankten Flussufern die absoluten Protagonisten dieser Tour sein.

Caorle Altestadt

Genauso reizvoll ist auch die Altstadt von Caorle, einem Badeort mit kleinen, bunten Häusern, Geschäften und Stadtvierteln. Rio Terrà delle Botteghe ist eine der meistbesuchten „guten Stuben“ unter freiem Himmel in Caorle, die historische und kulturelle Identität des Ortes wird hingegen vom Stefansdom und vom majestätischen zylinderförmigen Glockenturm repräsentiert, der seit jeher das Wahrzeichen der Stadt ist.

In der Altstadt finden Sie Souvenir- und Modegeschäfte, Wein- und Lebensmittelhandlungen und Kunsthandwerk.

Die casoni von Caorle

An der Promenade Petronia ist „Scogliera Viva“ zu sehen, eine einzigartige Galerie von in die die Altstadt schützenden Felsblöcke gehauenen Skulpturen.

Natürlich gibt es auch Radtouren durch die Umgebung: Die erste Tour startet an der Madonna dell‘Angelo und führt um die Stadt und die Lagune bis zur stillen Welt der Feuchtgebiete und typischen, aus Holz und Schilf gebauten Fischerhütten der Lagune von Caorle.

Andere Touren führen durch die Umgebung von Caorle: bis zum Hafen von Santa Margherita oder am Fluss Livenza entlang oder bis nach Marango, wo die Villa Franchetti steht, ein früheres Urlaubsdomizil von Hemingway. Sie können aber auch bis nach Eraclea fahren, einem kleinen Ort am Golf von Venedig, oder die Tour um das besondere Schutzgebiet Valle Vecchia wählen.

Reservieren Sie